Nach schlechten Leistungen sowohl bei MDL Disneyland® als auch bei EPICENTER haben Fnatic einige Änderungen in ihrer Liste angekündigt, die sie auf The International 2019 mitnehmen werden.

Fnatic startete den Dota 2 Pro Circuit 2019 vielversprechend, als sie bei Major von Stärke zu Stärke gingen und ihre bisherigen Ergebnisse immer weiter verbesserten: 7./8. Platz in Kuala Lumpur, 5./6. in Chongqing und 3. in Stockholm. Erst als sie zu ihrem vierten Major der Saison nach Paris aufbrachen, begann es für die südostasiatische Mannschaft problematisch zu werden. Glücklicherweise hatten sie sich ihren Platz bei TI9 bereits über DPC-Punkte gesichert – aber Disneyland® schien dort zu sein, wo sie hart und schnell fielen, als sie am ersten Tag der Playoffs ausgeschieden wurden. Der derzeit laufende EPICENTER Major wäre ihre Chance auf ein Comeback, aber es würde leider genauso laufen wie Paris – am ersten Tag der Playoffs ausgeschieden.

Dies hat dazu geführt, dass das Team nicht nur Moskau vorzeitig verlässt, sondern auch einige Kaderänderungen ankündigt, von denen sie hoffen, dass sie ihnen auf TI9 helfen werden. Die erste Änderung betrifft Pyo ‚MP‘ No-a, der aus dem Team ausscheidet. Der Nachfolger des Abgeordneten ist der Trainer der Mannschaft, Kim ‚DuBu‘ Doo-young, der seit Ende 2018 im Team ist. DuBu wird eine Unterstützungsrolle übernehmen, die Anucha ‚Jabz‘ Jirawong in eine Übertragsposition bringen wird. Der volle fnatische Dienstplan auf dem Weg zu TI9 wird sein:

  • Anucha ‚Jabz‘ Jirawong
  • Abed ‚Abed‘ Azel Yusop
  • Daryl Koh ‚iceiceice‘ Pei Xiang
  • Djardel ‚DJ‘ Mampusti
  • Kim ‚DuBu‘ Doo-young

Gemäß den geltenden Regeln muss jede Mannschaft, die ihre Spielerliste nach dem EPICENTER wechselt, regionale Qualifikationsspiele durchlaufen, so dass es den Anschein hat, dass sich Fnatic die Zeit genommen hat, Moskau zu verlassen und ihre Optionen vor dem Ende der Veranstaltung zu prüfen. Während sie möglicherweise eine kleine DPC-Punktstrafe erleiden werden, wird es sicherlich nicht ausreichen, wenn sie ihren Platz bei The International 2019 verlieren.

Es wird spannend zu sehen, was diese Mannschaft zu bieten hat, nachdem sie ihre Kader gewechselt hat, und wir können nur hoffen, dass die DreamLeague Fnatic bis TI9 dabei sein wird.